Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Offen gesagt, finde ich, dass die Herbeiführung einer Krise eine wirklich schwierige Aufgabe ist. ... Was mich dazu führt, daraus zu schließen, dass ... der traditionelle Weg, wie Amerika zu Krieg kommt, derjenige ist, der am Besten für die Interessen der USA wäre.
  Patrick Clawson
 13.11.19 8:10                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

10.11.2019
12:27 [der Freitag] (D)
Auf Wiedersehen, Herr Gauck
28.04.2000 - Die Wetterfahne von Pastor, Bürgerrechtler und Aktenverweser Gauck hat sich nach der verlorenen Wahl von CDU/CSU in den rosarotgrünen Wind gedreht. In den wenigen Monaten verbleibender Amtszeit erwartet er nichts mehr von den Verlierern, wohl aber einen pompösen Abschied von den gegenwärtig Regierenden. Er fühlt sich von Rosarotgrün derart beschützt und in ihrem politischen Bett unangreifbar, dass er öffentlich gegen Kohl Front macht. Undenkbar vor wenigen Monaten. Da gerierte er sich noch in schleimiger Servilität. Charakterlump nannte man früher jemanden, der sich borniert, undankbar und selbstsüchtig gegen die wendet, die ihn einst förderten.
12:05 [Rubikon] (D)
Der Wiedervereinigungs-Mythos
Nur wer die herrschenden Legenden zur Deutschen Einheit hinterfragt, versteht, warum es noch eine Ost-West-Spaltung gibt. Vor 30 Jahren öffnete die DDR-Regierung für alle Bürger die Landesgrenzen gen Westen. Ursache dafür war der Druck der Straße. Keine elf Monate später war der Staat DDR Geschichte. Die „neuen Bundesländer“ gehörten nun zur BRD. Doch was viele Ostdeutsche zunächst als hoffnungsvollen Schritt hin zu mehr Wohlstand, Freiheit und Abrüstung verstanden, wuchs sich schnell zu einem veritablen Vereinigungsschock aus.
08.11.2019
21:07 [Rubikon] (D)
Vergessene Helden
1941 halfen tausende Freiwillige der Roten Armee, den Ansturm der Wehrmacht auf Moskau zu stoppen. Eines der für die Sowjetunion schrecklichsten Kapitel des Zweiten Weltkrieges ereignete sich im Oktober 1941 vor Moskau im Gebiet Smolensk. Im Kessel von Wjasma — 220 Kilometer südwestlich der sowjetischen Hauptstadt — verlor die Rote Armee eine Million Soldaten und Freiwillige: Die Wehrmacht nahm 600.000 sowjetische Soldaten und Freiwillige gefangen, 400.000 sowjetische Kämpfer starben in dem Kessel.
07.11.2019
19:04 [RT] (D)
"Märchenhaft und sentimental" - Historiker zum Mauerfall-Narrativ von Heiko Maas
von John Laughland - Der 30. Jahrestag der Öffnung der Berliner Mauer steht an. Anlass für Bundesaußenminister Heiko Maas, einen Leitartikel zu verfassen, der in 26 EU-Ländern veröffentlicht wurde. Der britische Historiker John Laughland überprüfte Maas` Narrativ auf seinen Faktengehalt.
02.11.2019
9:49 [Blauer Bote] (D)
ORF: 20000 Jahre alte Gänge in der Steiermark
Diese Forschungsergebnisse klingen unglaublich: In der Steiermark (Vorau) wurden rätselhafte Gänge gefunden die vor mehr als 10000 Jahren beziehungsweise etwa 20300 Jahren (wissenschaftlich Datierung einer der Gänge) präzise mit einer Maschine in harten Fels gegraben wurden. Diese Maschine erreichte beim Schremmen eine Temperatur von über 1200°C. In durch die Hitze verglastem ehemaligem Gesteinmaterial an den Wänden wurden eingeschlossene Reste der Bohrspitzen gefunden: Sie bestehen aus einer Stahllegierung! Die Universität Graz untersucht die rätselhaften prähistorischen Gangsysteme.
01.11.2019
20:42 [Unsere Zeit] (D)
Der verdeckte Krieg gegen die DDR
CIA finanzierte Terrororganisation „Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit“
31.10.2019
18:17 [Makadomo] (D)
USA verurteilt den Genozid des Osmanischen Reiches an den Armeniern
Türkei bleibt bei ihrer trotzigen Haltung. Bis heute bestreitet die Türkei, den Genozid am armenischen Volk zu Beginn des Ersten Weltkrieges verübt zu haben, setzt gern nach, um im Gegenzug u.a. Deutschland an die Gräueltaten der Nazis zu erinnern, statt selbst die damalige Verfehlung zu gestehen.
18:14 [deutschlandfunk.de] (D)
Vor 350 Jahren - Apotheker Hennig Brand entdeckte das Phosphor
Es war ein Zufall: Vor 350 Jahren suchte der Apotheker und Alchemist Hennig Brand nach dem „Stein der Weisen“. Stattdessen fand er eine leuchtende, kalte Substanz – Phosphor. Einer der Bausteine des Lebens, aber auch ein Stoff, mit dem später verheerende Verwüstungen angerichtet wurden
27.10.2019
13:55 [Epoch Times] (D)
Berliner Senat vermittelte Straßenkinder bewusst an Pädophile – Verwaltung bezahlte Kinderschändern „Pflegegelder“
Staatlich geförderter Kindesmissbrauch in Deutschland: Wissentlich vermittelte der Berliner Senat in den 70er-Jahren Jungen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren an pädophile Männer. Damit wollten die Behörden offenbar das "Problem Straßenkinder" in den Griff bekommen. Darüber hinaus erhielten die Kinderschänder auch noch "Pflegegelder" von der Senatsverwaltung.
13:34 [Mehr Geld für die Bürger] (D)
Wie entstand eigentlich der Reichtum der Kirchen?
Auch das Vermögen längst Verstorbener konnte nachträglich (!) konfisziert werden. Unermessliche Reichtümer erhielt die Kirche auch durch die Mord- und Raubzüge der europäischen angeblichen „Christen“ in die Kolonien.
16.10.2019
17:51 [Voltaire Netzwerk] (D)
Jahrestag der Volksrepublik China: Die Auslöschung der Geschichte
Die Volksrepublik China ist in keiner Weise eine militärische Bedrohung für den Rest der Welt: Sie versteht sich nicht als Eroberungsmacht, sondern als standhaft. In diesem Sinne müssen die Zeremonien zum 70-jährigen Jubiläum verstanden werden.
11.10.2019
19:38 [deutschlandfunk.de] (D)
Verzweifelte Genossen im SED-Zentralkomitee
Mit der Rücktrittserklärung Erich Honeckers am 18. Oktober 1989 beginnt die Götterdämmerung im SED-Zentralkomitee der DDR. Die Tonprotokolle aus den letzten Sitzungen des Gremiums belegen, wie kopf- und orientierungslos die Parteigenossen auf die Umwälzungen in ihrem Land reagiert haben.
10.10.2019
13:40 [Neulandrebellen.de] (D)
Luther, Goethe und Marx: Gaaanz alte weiße Männer
Luther war Antisemit. Was Marx über Lasalle schrieb, legt nahe, dass er es auch war. Und der olle Dichtergeheimrat stand auf die flapsige Vergewaltigung. Verstaubte Männer halt. All das muss man diesen gaaanz alten Knaben bitte austreiben. Posthum. Mit hunderten Jahren Verspätung. Und damit letztlich so fanatisch, wie frühere Fanatiker, die Leichen ausgruben und bestraften.
07.10.2019
21:53 [Hartmut Barth-Engelbart] (D)
Wenn es im Kosovo nur die Wahl zwischen Pest und Cholera gewesen wäre
oder zwischen Mafia und Camora oder Cosa Nostra .. dass das mit unserer Region in Hessen nicht zu tun hätte, höre ich schon wieder einige säkularisierte Pfaffen läuten! Schon vergessen. MKK-Landrat Karl Eyerkaufer hat die Einfahrt der Coleman-Kasernen höchst persönlich blockiert, "um die Einschleppung von Seuchen durch Busladungen voller balkan-Flüchtlinge zu verhindern!" Das waren Menschen auf der Flucht vor Nato-Bombardierungen! Ins Land gebombt!
19:40 [Neulandrebellen.de] (D)
… geradezu eine geschichtliche Notwendigkeit
Genossinnen und Genossen, heute wird unsere sozialistische Republik 70 Jahre alt. Wird? Nun gut, stimmt ja – sie würde. Sie ist ja nicht mehr. Würde: Ja, die gab es in der DDR auch. Nicht nur als Konjunktiv. Oft trat man sie auch mit Füßen. Klar. Es war aber nicht alles schlecht, Genossnenumgenossen. Vieles hätte dem neuen Deutschland gut getan. Und vieles hätte unter anderen Startbedingungen besser sein können.
18:40 [Telepolis] (D)
Die Geheimnisse der Manguste
Eine Sammlung freigegebener CIA-Dokumente erlaubt Einblick in die Operation Mongoose von 1962 gegen Kuba
13:27 [NachDenkSeiten] (D)
Wie aus „Wir sind das Volk“ „Wir sind ein Volk“ gemacht wurde, kam bei den gestrigen Feiern zur deutschen Einheit nicht vor.
Albrecht Müller - Deshalb empfehle ich Ihnen die Seiten 64-69 des Buches „Glaube wenig. Hinterfrage alles. …“. Hier sind die erwähnten Seiten als PDF. Gerade schrieb mir ein Leser, ein Schwabe, dass es sich lohnt, diese Seiten – und nicht nur diese Seiten – zu lesen.
13:22 [Kritisches-Netzwerk] (D)
Das Ende des DDR-Pressefrühlings - Wie dem Osten die Stimmen genommen wurden
Den Bürgern im Osten Deutschlands wird immer wieder vorgeworfen, dass sie die Demokratie nicht richtig verstehen und diese erstmal lernen müssten. Die Kommunikationswissenschaftlerin und Ost-Berlinerin Mandy Tröger sieht das anders. Im NachDenkSeiten-Interview spricht Tröger vielmehr von einer „demokratischen Desillusionierung“, die in den 1990er Jahren im Osten stattfand und die Gründe hat, die mit allzu gefälligen Erklärungen wenig zu tun haben. Eine „marktgetriebene Übernahme“ des Ostens habe stattgefunden – mit weitreichenden Auswirkungen bis heute. Tröger, die sich in ihrer Doktorarbeit mit dem „Pressefrühling“ in der DDR auseinandersetzt, zeigt im Interview, was sich in der Wende- und Nachwendezeit im Hinblick auf die Medienlandschaft abgespielt hat. Profitinteressen haben Entwicklungen hin zu einer wirklich freien, vielfältigen Presse schnell zunichte gemacht.
13:15 [DLF] (D)
Deutsche Einheit - Warum ich an der Wut in Ostdeutschland schuld bin
Der Osten der Bundesrepublik wählt rechts, weil er rechts ist: Mit solchen Erklärungsversuchen kommt man nicht weiter, meint der Philosoph Matthias Gronemeyer. Der Westen hat den Osten übers Ohr gehauen – und damit heutige Zerwürfnisse begünstigt.
06.10.2019
9:21 [deutschlandfunk.de] (D)
Das Feature Wir waren wie Brüder
Jugend in Ostdeutschland
9:18 [Unser Politikblog] (D)
Interview mit dem Zeitzeugen Georg Polikeit zur Entstehungsgeschichte des Grundgesetzes und dem Beitrag der KPD dazu
Am 31.08.2019 sprach Volker Reusing mit dem Zeitzeugen Georg Polikeit über die Entstehung des Grundgesetzes, die er als junger Mann miterlebt hat. Er war in der KPD aktiv und ist nach deren Verbot in die DKP eingetreten, wo er viele Jahre lang Chefredakteur von deren Zeitung „unsere Zeit“ (UZ) gewesen ist. Die KPD hat vorrangig auf eine gesamtdeutsche Verfassung hin gearbeitet und darauf, die Teilung Deutschlands zu vermeiden. Sie hat aber im Parlamentarischen Rat, wo sie mit zwei Abgeordneten vertreten gewesen ist, auch wichtige Anträge für die Formulierung des Grundgesetzes gestellt...
9:04 [Rubikon] (D)
Hitlers Helfer
Die Westmächte unterstützten den Aufstieg der Nazis, um Deutschland gegen die Sowjetunion in Stellung zu bringen. Teil 1/2. „Immer schreibt der Sieger die Geschichte der Besiegten. (…) Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge.“, schrieb einst Bertolt Brecht. Seit mehr als 20 Jahren erforscht Guido Preparata die tatsächlichen Zusammenhänge, Ereignisse und Ursachen des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Als im Jahre 2005 sein Buch „Wer Hitler mächtig machte“ erschien, wurde ihm an der Universität Washington die Beförderung zum Professor verweigert.
02.10.2019
15:02 [junge Welt] (D)
Großer Krach
Kapitaloffensive, Sozialabbau und Faschisierung während der Weltwirtschaftskrise in Deutschland 1929 bis 1932/33
11:21 [Russia Beyond] (D)
Quand les États-Unis déportaient leurs radicaux vers la Russie soviétique
Plusieurs années avant que les bolcheviks n`expulsent l`intelligentsia russe vers l’Occident, les Américains en ont fait de même. Ils ont rassemblé leurs radicaux les plus indésirables et les ont envoyés à Lénine en guise de «cadeau de Noël».
24 Einträge

Warning: fopen(inc/cache/kat_71_de_0_.html): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w005cd3a/inc/cache.class.php on line 43
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!