Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Politik machen: den Leuten soviel Angst einjagen, daß ihnen jede Lösung recht ist.
  Wolfram Weidner
 18.11.18 3:12                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

16.11.2018
1:19 [RT] (D)
Deutsche Welle besorgt: Wenn RT Deutsch die Bundespressekonferenz "heimsucht"
von Timo Kirez - Andere Medien in Deutschland besuchen die Bundespressekonferenz. RT Deutsch "sucht sie heim". So der Tenor eines aktuellen Beitrags der Deutschen Welle. Der russische "Propagandasender" stoße anderen Journalisten sauer auf. Ein Fall von Futterneid?
14.11.2018
23:23 [RT] (D)
Die UNO, US-Blockaden und Belege für deutsche Lückenpresse
von Florian Osrainik - Würde es auf der Welt und bei der UNO demokratisch zugehen, dann wäre das leidige Thema der US-Blockade gegen Kuba längst Geschichte. Doch anstatt über das seit einem halben Jahrhundert anhaltende Unrecht zu berichten, wird übergangen, verzerrt und Feinbildaufbau gepflegt.
21:45 [RT] (D)
"Ganz schön gierig": `Die Welt` will Sahra Wagenknecht diffamieren und blamiert sich böse
Sahra Wagenknecht veranstaltet Lese- und Diskussionsveranstaltungen, bei denen Eintritt erhoben wird. Dafür gab es Kritik von der Zeitung Die Welt. Wagenknecht sei gierig und lasse Fingerspitzengefühl vermissen. Nun musste das Springer-Blatt zurückrudern.
13.11.2018
13:39 [RT] (D)
RT Deutsch, der liebe Freund, der liebste Feind: 10 Episoden aus dem Leben eines Redakteurs (Teil 1)
Wir leuchten dahin, wo die anderen wegsehen – damit erfüllt RT Deutsch eine wichtige Rolle in der Gesellschaft. Aber wer sind die Menschen, die uns ihre Stimme geben? Bei wem und warum sind wir verhasst? Ein Redakteur blickt auf zwei Jahre Erfahrung zurück.
13:33 [Rubikon] (D)
Springer über den Rubikon - Die Propaganda- und Lügenmaschine der Neocons läuft auf Hochtouren.
Immerhin: Die Ruhrbarone haben — im Gegensatz zu Psiram — ein Impressum. Allerdings bekam ich neulich einen Text von ihnen zu Gesicht, in dem sich mir gedankliche Verbindungen zum Roman 1984 von George Orwell aufspannten. Die Ruhrbarone gerierten sich da als vereintes offizielles Sprachrohr des Wahrheits-, Denk- und Verhaltensministeriums.
12.11.2018
22:44 [Der Semit] (D)
Hysterie bis zur Paranoia? Zur fatalen Antisemitismus-Ideologie in Deutschland
Der deutsch-jüdische Comedian Oliver Polack scherzte bei einem Auftritt in New York, er sei am Abend zuvor aus Deutschland gekommen, mit dem Flugzeug diesmal, was für ihn ein bisschen ungewohnt gewesen sei. Er konstatierte: „In Deutschland reise ich normalerweise mit dem Zug – eine alte jüdische Familientradition.“ Nach einer Pause, die die Wirkung seines Vortrages noch verstärken sollte, fuhr er fort: „Die Abfahrtzeiten kann man sich nicht aussuchen, aber die Tickets sind kostenlos. Das Problem: Alle Züge fahren nach Polen.“
22:38 [BILDblog] (D)
„Bild“ lässt Spanner durch unscharfes Fernrohr gucken
Um den Zustand der Dauererregung in „Bild“ und bei Bild.de aufrechtzuerhalten, müssen die Redaktionen auch mal auf kleinere Aufreger und Skandale zurückgreifen. Was bei den kleinen Aufregern aber genauso gilt wie bei den großen: Die Mitarbeiter der „Bild“-Medien arbeiten ausgesprochen schlampig, lassen entscheidende Infos weg und biegen sich die Sache so, dass es zum Skandal/Skandälchen reicht.
22:38 [BILDblog] (D)
„Familie Porno“ bei Bild.de, „Familie Porno muss ausziehen“
Im bayerischen Waldkraiburg hat eine fünfköpfige Familie eine Kündigung für ihre Wohnung erhalten, bis zum 20. November soll sie raus. Das allein ist noch nicht unbedingt der Stoff, der bei der Bild.de-Redaktion für Interesse sorgt. Nimmt man aber den Beruf der beiden Eltern dazu, sieht das schon ganz anders aus
22:35 [Sputnik Deutschland] (D)
Wahlen im Donbass: Deutscher Wahlbeobachter empört über ARD
Armin Siebert - In den selbsternannten Volksrepubliken in der Ostukraine fanden am Sonntag Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt. Unter den etwa 50 internationalen Wahlbeobachtern war auch der deutsche Regionalpolitiker Andreas Maurer von der Linkspartei. Ihn beeindruckte die hohe Wahlbeteiligung. Kritisch sieht Maurer die Berichterstattung von ARD und ZDF.
22:33 [RT] (D)
RT Deutsch feiert vierjähriges Jubiläum: Eine Erfolgsgeschichte gegen alle Widerstände
Im November 2014 ging RT Deutsch online und wurde umgehend vom politischen und medialen Mainstream mit der schwungbereiten Propagandakeule begrüßt. Aber allen anhaltenden Unkenrufen zum Trotz, RT hat eine erstaunliche Erfolgsbilanz vorzuweisen.
22:16 [www.barth-engelbart.de] (D)
Neue Hanauer Zeitung *1982-2014+, der Versuch einer virtuellen Wiedergeburt
Aus der Hanauer Flugzeitung des KOZ im Haus der Hanauer Bäckerinnung entstand 1982 die „Neue Hanauer Zeitung“ und ein Jahr später ihre „Vetternwirtschaft“ der „Brückenkopf“
11.11.2018
19:13 [Medienrealität] (D)
Der Journalismus und die Macht
Um „Kurd*innen und Öffentlichkeit“ ging es am 20. Oktober in der LMU – und damit auch um die Frage, wer definieren darf, was ‚real‘ ist und was ‚wahr‘. Kann man Journalistin sein und zugleich Aktivistin oder brauchen wir Medien, die sich für unabhängig halten und die Aktivisten kontrollieren? Und was ist mit der Festung Universität, mit dem Ort, der das produziert, was wir alle dann für ‚Wissen‘ halten?
18:50 [Peds Ansichten] (D)
Springer und die Ruhrbarone
Immerhin: Die Ruhrbarone haben – im Gegensatz zu Psiram – ein Impressum. Allerdings bekam ich neulich einen Text von ihnen zu Gesicht, in dem sich mir gedankliche Verbindungen zum Roman 1984 von George Orwell aufspannten. Die Ruhrbarone gerierten sich da als vereintes offizielles Sprachrohr des Wahrheits-, Denk- und Verhaltensministeriums.
9:31 [Rubikon] (D)
Das christliche Abendland
Ein ideologischer Kampfbegriff spaltet das Land und rechtfertigt die Unterdrückung Andersdenkender. Das „Abendland“ ist weder besonders christlich, noch ist es verteidigungswert. Der Historiker Reinhard Paulsen schreibt über die Entstehung des ideologischen Kampfbegriffs, mit dem die ausgebeuteten Schichten gegeneinander aufgehetzt werden.
09.11.2018
20:57 [Insolentiae] (F)
« Il manque une opinion publique européenne pour contrer l’égoïsme des États »
Une opinion publique, c’est l’expression d’un groupe suffisamment soudé et uni pour dégager un consensus. Cela est possible au niveau d’un pays. Rarement d’un continent. Il n’y aura pas d’opinion publique européenne, pas plus que de défense ou d’armée européenne.
8:05 [Anti-Spiegel] (D)
Fox und Trump: eine "Analyse" im "Spiegel"
Ein Paradebeispiel für Manipulation in den Medien. Der Spiegel hat sich heute in einer „Analyse“ den US-Sender Fox vorgenommen. Und wenn der Spiegel etwas zu den Themen Russland, Syrien, Ukraine oder auch Trump „analysiert“, ist dem informierten Leser hochkarätige Unterhaltung garantiert. Nur eben keine Analyse oder gar Informationen, nur reine Stimmungsmache.
08.11.2018
17:07 [NachDenkSeiten] (D)
Es kracht im Gebälk der Aufklärung. Beispiel: Bundespressekonferenz – Widersprüche zu Weißhelmen und Tilo Jung als devoter Stichwortgeber.
Man lernt immer wieder dazu. Leider. ... Tilo Jung mauserte sich beispielhaft am 6. November zum Stichwortgeber für die oft jämmerlich versagenden Sprecher der Bundesministerien und des Regierungssprechers. RT Deutsch zeigt bei dieser Gelegenheit wieder einmal, dass es ein wichtiges Informationsorgan geworden ist.
17:05 [RT] (D)
Wie Großverlage wie Spiegel Auflagenverluste verschleiern wollten - und scheiterten
Spiegel, Stern, Zeit und Focus wollten mit einem Taschenspielertrick ihre Auflagenverluste kaschieren. Zahlen über verkaufte Exemplare wollten sie nur alle drei Monate melden. Doch ihre Rechnung ging nicht auf. Die Werbebranche zwang sie in die Knie.
06.11.2018
13:17 [Stiftung Neue Verantwortung] (D)
Fakten statt Fakes. Verursacher, Verbreitungswege und Wirkungen von Fake News im Bundestagswahlkampf 2017
Seit der US-Präsidentschaftswahl 2016 wird in Deutschland und vielen anderen europäischen Staaten immer wieder vor dem Einfluss und den Gefahren von Fake News – also absichtlich verbreiteten, falschen oder irreführenden Informationen – gewarnt. Im Mittelpunkt steht die Befürchtung, diese Desinformationen könnten genutzt werden, um in unserem immer stärker digitalisierten Mediensystem Einfluss auf öffentliche Debatten oder Wahlen zu nehmen.
05.11.2018
11:26 [DWDL] (D)
Nach Kritik: "Spiegel", "Stern" & "Zeit" machen Rückzieher
Die Ankündigung der Verlage von "Spiegel", "Stern", "Zeit" und "Focus", ab 2019 keine heftbezogenen Auflagen mehr an die IVW zu melden, löste harsche Kritik von Mediaagenturen und Werbekunden aus. Nun machten drei Titel einen Rückzieher.
03.11.2018
19:43 [RT] (D)
Dr. Gniffkes Macht um Acht: ARD-aktuell macht dem Merz die Räuberleiter
Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam - Für den ehemaligen Unionsfraktionschef Friedrich Merz, der sich jetzt um den CDU-Vorsitz bewirbt, wird medial der Rote Teppich ausgerollt. Dabei missachten öffentlich-rechtliche Sendeformate wie ARD-aktuell ihre gesetzlichen Programmrichtlinien.
15:22 [www.barth-engelbart.de] (D)
Mit der ARD Sozialstaatsreste ausMERZen: TAGESSchAU pusht Black-Rocker zum Kanzlerkandidaten
Dr. Gniffkes Macht um acht: ARD macht dem Merz die Räuberleiter. Für den Bewerber um den CDU-Vorsitz wird der Roten Teppich ausgerollt / ARD-aktuell missachtet ihre gesetzlichen Programmrichtlinien. Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam
14:30 [Spiegelkabinett] (D)
Ina Ruck, Tagesschau, Propagandalüge vergessen, muß in der nächsten Sendung nachsitzen
Steter Tropfen höhlt den Stein heißt eine alte Weisheit. Die Tagesschau sieht darin seit nunmehr einigen Jahren eine klare Handlungsanweisung. Dereinst als reine Nachrichtensendung konzipiert, mauserte sich das Format im Laufe der Jahre zu einem als Nachrichtensendung getarntem Meinungs- und Manipulationsmedium.
01.11.2018
13:08 [Neues Deutschland] (D)
Linkssein bedeutet mehr, als sich nach rechts abzugrenzen
Soll man jetzt lieber nicht mehr die Medien kritisieren, weil das auch die AfD tut? Medienkritik gab es jedoch schon bevor es diese Partei gab – und sie war vornehmlich links.
30.10.2018
23:37 [BILDblog] (D)
„Bild“-Chef Julian Reichelt schreibt falsche TV-Geschichte
„Bild“-Chef Julian Reichelt schafft es, mit nur einer Randbemerkung in einer Klammer einen beachtlichen Teil der TV-Geschichte falsch umzuschreiben: Als Bouffier mit dem schlechtesten CDU-Ergebnis seit fünf Jahrzehnten vor die Live-Kameras trat (als die hessische CDU das letzte Mal so schlecht abschnitt, gab es noch keine Live-Kameras und nur drei Fernsehprogramme), wollte der Applaus kaum enden… behauptet Reichelt in seinem Kommentar zur Hessischen Landtagswahl in „Bild“ und bei Bild.de
29.10.2018
10:59 [RT] (D)
PK: Hauptstadtjournalisten zeigen sich völlig desinteressiert am Schicksal der Palästinaflüchtlinge
Pierre Krähenbühl, Generalkommissar für das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästinaflüchtlinge (UNRWA), stand den Journalisten in der Bundespressekonferenz Rede und Antwort. Doch nur ganze vier Journalisten, darunter RT Deutsch, erschienen zum Termin.
10:40 [www.barth-engelbart.de] (D)
USISR-audis nehmen sich mit Völkermord den Jemen am Horn von Afrika? ARD-ZDFiderallala
Dr. Gniffkes Macht um acht: Völkermord im Jemen? Fiderallala Bombardements auf Schulbusse und Marktplätze, alle zehn Minuten stirbt ein Kind in diesem Krieg – aber ARD-aktuell behandelt den Genozid nachrangig – aber Khashoggi
10:40 [www.barth-engelbart.de] (D)
Faschismus wird gemacht mitten aus der Mitte & mit der Macht um Acht
Kleine Vorbemerkung: HaBE seit zwei Tagen 900.000 Besucher von 2014 bis 2018 zu verzeichnen und 2,7 Millionen Aufrufe meiner Artikel, Lieder und Gedichte. Ich hoffe, es hat der Aufklärung etwas genutzt
28.10.2018
22:14 [DLF] (D)
Neue deutsche Medienmacher zeichnen „Bild“-Chefredakteur für „unterirdische“ Berichterstattung aus
Die Neuen deutschen Medienmacher haben die Berichterstattung der „Bild“-Zeitung unter Chefredakteur Julian Reichelt kritisiert und ihm einen Negativpreis „Die Goldene Kartoffel“ verliehen.
22:08 [HPD] (D)
Pauschalhetze gegen Muslime fördert die Radikalisierung
Mehrheit schätzt die Zahl der Muslime viel zu hoch ein. Vorurteile sind Gift für das soziale Gefüge einer Gesellschaft. Und oft der Nährboden für Fake News und Verschwörungstheorien. Opfer von Ressentiments sind meist Minderheiten, die gern als Projektionsfläche für die eigene Unzufriedenheit dienen. So führen Vorurteile oft zu Feindbildern.
27.10.2018
21:10 [Kritisches Netzwerk] (D)
Dr. Gniffkes Macht um acht: Völkermord im Jemen? Fiderallala
Über den Völkermord im Jemen berichtet ARD-aktuell in der Hauptausgabe der Tagesschau um 20 Uhr seit Kriegsbeginn vor drei Jahren allenfalls sporadisch. Die westliche Kriegsallianz – es sind ja beileibe nicht bloß Saudi-Araber – bombt tagtäglich zivile Einrichtungen in Grund und Boden, nimmt Schulbusse, Marktplätze und alle Menschenansammlungen unter Raketenfeuer, und seien es auch „nur“ Beerdigungen oder Hochzeitsfeiern. Die USA, Frankreich und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind mit Bodentruppen dabei, Großbritannien mit Militärberatern....Im Jemen führen ja auch keine Russen völkerrechtswidrigen Krieg und machen sich übelster Kriegsverbrechen schuldig, sondern dort morden Deutschlands „Partner“ und „Verbündete“, geführt von den USA. Daher bleibt die Tagesschau vornehm zurückhaltend.
20:57 [Sputnik Deutschland] (D)
„Was soll der ganze Zauber?“ – „Die Welt“ zu Nato-Manöver in Norwegen
Niemand in der Nato außer Polen und den baltischen Staaten kann Anzeichen dafür erkennen, dass Moskau einen konventionellen Krieg plant. Daher stellt sich die Frage, inwiefern der ganze „Zauber“ mit dem „seltsamen Manöver“ der Allianz in Norwegen notwendig ist. Dies schreibt der Journalist der deutschen Zeitung „Die Welt“ Christoph B. Schiltz.
12:24 [Spiegelkabinett] (D)
Drei Jahre Völkermord im Jemen und ein toter Journalist
Seit der Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi im Istambuler Konsulat Saudi-Arabiens ergeht sich die veröffentlichte Meinung und die Politik in Verurteilungen und gar verschwurbelten Drohungen gegen das diktatorisch regierte arabische Königreich.
26.10.2018
19:10 [NachDenkSeiten] (D)
Verschweigen und Vergessen-machen als bedeutsame Manipulationsmethode. Beispiel: das Spiel des Westens mit Jelzin.
Der Bericht über Jelzins Sturm auf das Weiße Haus, den die NachDenkSeiten am 17. Oktober veröffentlicht haben, machte mir und vermutlich auch vielen Lesern klar, dass und wie wir diese wichtige Geschichte in einem großen Nachbarland vergessen haben. Was Jelzin und seine Unterstützer und was die USA und der Westen zwischen 1990 und 2000 in Russland angestellt haben, ist aus unserem Gedächtnis verschwunden. Nicht zufällig. Das ist so gemacht. Für die meisten fängt die neuere Geschichte Russlands mit Putin an.
8:42 [Anti-Spiegel] (D)
Desinformation im „Spiegel“: „Putin droht den Europäern“
Und wieder ein klassisches Beispiel dafür, wie die deutschen Medien, in diesem Fall der Spiegel, lügen. Es geht um die Kündigung des INF-Vertrages und anstatt nun dafür die USA verantwortlich zu machen, titelt der Spiegel: „Putin warnt vor neuem Wettrüsten - und droht den Europäern“. Aber hat Putin den Europäern gedroht? Lesen Sie, was Putin gesagt hat und entscheiden Sie selbst.
25.10.2018
0:59 [RT] (D)
Deutsche Zeitschriftenverleger ehren Merkel – Jordanische Königin überreicht Preis
Jordanien steht auf der Liste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen auf Platz 132 – trotzdem soll die jordanische Königin Rania die Laudatio auf die Preisträgerin Angela Merkel halten. Diese Entscheidung finden nicht alle preiswürdig. Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) ehrt Kanzlerin Angela Merkel mit einem Preis für Führungsqualitäten.
23.10.2018
18:09 [Kinesiologieblog] (D)
Das Engagement gegen die AfD in den System-Medien gehört zu dem Spin, diese Partei als zweite rechte Partei in Deutschland zu etablieren.
Der unzufriedene Bürger bekommt durch die Medien die AfD mehrfach täglich vor die Nase gesetzt. Diese Dauerpropaganda hat garantiert Folgen.
15:56 [Der Volksverpetzer] (D)
Cheblis Rolex: So helfen die Medien einer rechtsextremen Kampagne
Sawsan Chebli ist alles das, was Rechtsextreme hassen: Eine Frau mit Migrationshintergrund, erfolgreich, gebildet und politisch, Muslima. Sie war bereits des Öfteren Ziel von rechtsextremen Sh*tstorms. Auch hatte sich beispielsweise Beatrix von Storch vor ein paar Monaten herzlos über den damals kürzlich verstorbenen Vater Cheblis lustig gemacht.
21.10.2018
23:00 [Radio Utopie] (D)
Offene Grenzen, Grenzen dicht: Die zwei Seiten der gleichen Medaille
Beide Parolen spielen einem gelenkten Staat in die Hände, der sich weigert die Verfassung, (internationales) Recht und sogar die eigene ausführende Gesetzgebung einzuhalten, sondern stattdessen die Republik zugunsten der ihm vorgesetzten "Vereinigten Staaten" endlich loswerden will. Weil ihm das so befohlen wurde. Sehen wir uns die beiden Parolen mal etwas genauer an. Dann dürfte die Sache zum Vorschein kommen.
16:01 [RT] (D)
Chaschukdschi-Mord, Bayern-Wahl, Russen-Bashing: Ein Wochenrückblick auf den medialen Abgrund
Von Thomas Schwarz - Der Mord am Journalisten Chaschukdschi, die Wahl in Bayern und ein Strauß anti-russischer Artikel: Vor allem diese Themen boten den Mainstreammedien in dieser Woche Anlass zu verzerrender Berichterstattung.
20.10.2018
15:10 [Basler Zeitung] (D)
Heimaten, Heimatin, Heimatinnen? Heimat! Punkt.
Eine ZDF-Moderatorin fordert, der Duden müsse ein neues Wort aufnehmen: `Heimaten`. Das Herumdoktern an dem Wort ist absurd.
19.10.2018
7:39 [TauBlog] (D)
Leere Drohungen
Seit der Landtagswahl in Bayern befinden sich Teile der Republik in Aufruhr. Am merkwürdigsten ist aber das Verhalten einiger Medien, die in ihrer Naivität, ob gespielt oder nicht, sogar auf bekannte leere Drohungen führender Sozialdemokraten hereinfallen.
18.10.2018
6:35 [weltnetzTV] (D)
Internet und Medien als Kampfmittel - Erich Schmidt-Eenboom, Dirk Pohlmann und Diether Dehm
Über die Zusammenarbeit von Geheimdiensten mit den Medien und wie das Internet als Diffamierungsmaschine missbraucht wird. Diether Dehm im Gespräch mit Erich Schmidt-Eenboom und Dirk Pohlmann
2:47 [Kritisches-Netzwerk] (D)
Ukraine-Russland-Konflikt: Was Ihnen deutsche Medien vermutlich nicht mitteilten
Wenn ich deutsche und ausländische Nachrichtensendungen vergleiche, stelle ich immer wieder fest, dass die Gewichtung der Wichtigkeit von Informationen stark abweichen. Besonders wenn die Quellen der Information nicht zu einem der NATO-Länder gehört. Aber selbst innerhalb der EU, innerhalb der NATO-Länder gibt es erstaunliche Differenzen in der Gewichtung von Nachrichten. Hier ein paar Beispiele, alleine in Hinsicht auf Nachrichten aus der Ukraine in den letzten Wochen.
2:31 [Wahrheitsbewegung.TV] (D)
Neuer Rundfunkmedien Staatsvertrag - Diplom Journalistin Claudia Zimmermann im Interview
Die Verfügbarkeit von kostenlosen Video-Plattformen wie Youtube hat auch in Deutschland zu einer Stärkung der Meinungs-, Presse- und Informationsfreiheit auch an den Massenmedien vorbei geführt.
2:23 [NachDenkSeiten] (D)
Journalisten und Politiker: Gemeinsam im „Wir“ vereint
Die Realität ist leider: Zwischen Eliten aus Politik und Journalismus gibt es eine viel zu enge Verbindung. Im Nachfolgenden möchten wir Sie noch einmal auf die Nähe zwischen Politikern und Alpha-Journalisten hinweisen.
46 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!