Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
  Immanuel Kant
 12.11.18 18:41                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

11.11.2018
10:42 [OilPrice] (E)
EU Struggles To Create Iran Oil Trade Payment Vehicle
lthough the European Union (EU) has vowed to create a special purpose vehicle to continue trade with Iran after the U.S. sanctions on Tehran’s oil return next week, the bloc is struggling with the set-up of such vehicle because no EU member is willing to host it for fear of angering the United States, the Financial Times reported on Sunday, citing EU diplomats.
10:35 [Anti-Spiegel] (D)
Ukraine: Knappe Kassen, kein Geld zum Heizen
Die Ukraine verarmt, was jedoch in den westlichen Medien nicht berichtet wird. In Kiew gibt es teilweise seit Monaten kein warmes Wasser und Gas wurde zum 1. November, dem IWF sei Dank, um 23% teurer. Da die ukrainischen Winter kalt sind, wird Heizen in der Ukraine für viele zum Luxus.
9:30 [WKO] (D)
Aktueller Stand der Sanktionen gegen Russland und die Ukraine
Übersicht über den aktuellen Stand der EU-Maßnahmen. In Bezug auf Russland und die Ukraine hat die EU mehrere Sanktionsregime in Kraft gesetzt. Stand: 22.10.2018
10.11.2018
17:48 [Coordination rurale] (F)
Bruxelles assume enfin vouloir se débarrasser des éleveurs
La Commission européenne prépare actuellement une stratégie de réduction des émissions de gaz à effet de serre dans l’Union européenne. Dans le projet de texte qui a fuité dans la presse, elle évoque plusieurs pistes afin de mettre l’agriculture à contribution de ces réductions. Parmi elles figurent la meilleure gestion des sols et des forêts, le développement de l’agriculture de précision et… la réduction de l’élevage de ruminants !
09.11.2018
7:49 [Zero Hedge] (E)
Europe`s Economic Demise Is A Global Warning: "Tightening Conditions Are Already Causing Disruptions"
Harmful Modern Myths & Legends - Loreley Rock near Sankt Goarshausen sits at a narrow curve on the Rhine River in Germany.
07.11.2018
22:15 [Sputnik Deutschland] (D)
Kiewer Finanzminister warnt: Ohne neue Geldspritzen Staatsbankrott schon 2019
Die Ukraine muss laut ihrem Finanzministerium weiterhin mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zusammenarbeiten, anderenfalls drohe dem Land bereits 2019 ein Default. Dies geht aus einer auf der Webseite des Finanzamtes veröffentlichten Erklärung hervor.
06.11.2018
13:28 [German Foreign Policy] (D)
Sanktionskrieg um Iran
Die neuen US-Sanktionen gegen Iran sind ohne jeden Erfolg Berlins und der EU bei ihrer lauthals angekündigten Opposition gegen die Mittelostpolitik der Vereinigten Staaten in Kraft getreten. Die Bundesregierung hatte beteuert, alles daran setzen zu wollen, Geschäfte Irans mit Unternehmen aus der EU, insbesondere aus Deutschland, abzusichern und damit den Fortbestand des Atomabkommens ebenso zu gewährleisten wie eine Stärkung der Stellung der deutsch-europäischen Industrie in Iran. Letzteres ist vollständig misslungen; deutsche Wirtschaftsvertreter warnen, das deutsche Irangeschäft laufe "Gefahr, gänzlich zum Erliegen zu kommen".
05.11.2018
11:20 [Zero Hedge] (E)
Recent Brexit Trade Drama Shows that Europe Doesn`t Really Want Free Trade
As Brexit negotiations approach their initial deadline, U.K.’s plans to renegotiate a quick trade deal with WTO members once it leaves the EU bloc has been met with disdain by some of their trading partners.
10:53 [Sputnik Deutschland] (D)
Folgen antirussischer Sanktionen: Deutschland „verliert Boden“ – Medien
Deutschland trägt 40 Prozent des westlichen Verlustes durch die Sanktionen gegen Russland. Mit deren Folgen wird die deutsche Wirtschaft sich möglicherweise noch lange „herumschlagen müssen“, schreibt die Online-Zeitung „Deutsche Wirtschaftsnachrichten“.
03.11.2018
20:24 [Ceiberweiber] (D)
Die BAWAG-Affäre – ein transatlantischer Skandal
Wer meint, das Wahljahr 2017 sei für die SPÖ besonders dramatisch gewesen, sollte sich an 2006 mit der Pleite der Gewerkschaftsbank BAWAG erinnern. Diese stieg 1998 beim US-Brokerhaus Refco ein, dessen später zu einer hohen Haftstrafe verurteilter CEO Phillip Bennett in jenem Jahr mit Fake-Bonds zu jongluieren begann. Von Milliardenforderungen wegen der Refco-Pleite musste sich die BAWAG dann freikaufen, nachdem Bennett 2005 vor seiner Verhaftung schnell noch einen „Blitzkredit“ von 425 Millionen Euro bekommen hatte. Als viertgrößte Bank Österreichs verpfändete die BAWAG dann den Streikfonds seines Besitzers, des ÖGB, und am Ende vom Lied landete die Bank beim US-Hedgefonds Cerberus. Es wurde also zugleich eine Bank abgewickelt und eine der reichsten Gewerkschaften weltweit getroffen, und als der BAWAG-Skandal 2006 platzte, wollte gerade die SPÖ, dass der ÖGB die Bank möglichst schnell loswird. Sündenbock in der Öffentlichkeit war Helmut Elsner, der 2003 pensionierte Vorstandsvorsitzende, während der amerikanische Investmentbanker Wolfgang Flöttl, dessen Vater Walter vor Elsner bis 1995 Bankchef war, außen vor blieb. Im April 2008 zitierte die „Presse“ Elsner, der vor Gericht stand: „Gusenbauer führt die Bank, das Interesse ist, dass Gusenbauer die Wahl gewinnt.“
17:31 [RT] (D)
Mit Russland im Boot: Ost-Ausschuss will Deutschland und die EU zukunftsfähiger machen
Deutsche Wirtschaftsvertreter wollen Russland und die Eurasische Wirtschaftsunion stärker in die EU einbinden. Bahnbrechende Pläne hat der Chef des Ostauschusses der Deutschen Wirtschaft, Wolfgang Büchele, beim Treffen mit Wladimir Putin verkündet.
29.10.2018
10:48 [Der Überflieger] (D)
Italien - der Budgetentwurf für „Gläubige“
Die italienische Staatsverschuldung beträgt derzeit etwa 2,3 Billionen Euro und dies wiederum entspricht 134 % der Wirtschaftsleistung. Von Finanzstabilität kann man also bei Italien nicht mehr sprechen.b Das geplante Haushaltsdefizit der neuen Regierung beträgt für 2019 lediglich 2,4 % und wäre somit unter dem Maastricht-Stabilitätsvertrag, welcher eine Obergrenze von 3 % vorsieht.
26.10.2018
17:32 [German Foreign Policy] (D)
Der Menschenrechtskonzern
In Gesprächen in Ankara bemüht sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier heute um einen milliardenschweren Auftrag für den Siemens-Konzern. Ankara will ein modernes Eisenbahn-Hochgeschwindigkeitsnetz errichten, ist bereit, den Auftrag im Wert von 35 Milliarden Euro an ein Konsortium unter der Führung von Siemens zu vergeben, fordert dafür aber einen zinsgünstigen Kredit von Berlin.
8:37 [Sputnik Deutschland] (D)
Ukrainer protestieren gegen erhöhte Gaspreise - PHOTOS und VIDEO
Die Ukraine protestiert gegen die jüngste Erhöhung der Gaspreise. Die Chefin der Oppositionspartei Batkiwschtschina, Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko, führte ihre Anhänger am Mittwoch in Kiew auf die Straße. Die Protestaktion fand vor der Administration des Präsidenten statt.
25.10.2018
1:10 [Gefira] (E)
European car market is saturated
German manufacturers are at the mercy of China. Germany will be Europe’s last falling domino piece
1:09 [Gefira] (E)
The European financial establishment has just declared war on Italy
This week in a CNBC interview Jeroen Dijsselbloem, the former Dutch minister of finance who served as the President of the Eurogroup, declared war on the Italian government.
1:09 [Gefira] (D)
Das EU-Finanzestablishment erklärt Italien Krieg
Vorige Woche erklärte Jeroen Dijsselbloem, der ehemalige niederländische Finanzminister und Vorsitzender der Eurogruppe, der italienischen Regierung in einem Interview für CNBC Krieg.
1:08 [Makroskop] (D)
„The Germans are bad, very bad“
Das amerikanische Finanzministerium hat in seinem jüngsten „Currency Report“ eine erstaunlich korrekte Analyse der europäischen Krise abgeliefert. Warum nur wollen die Europäer das nicht begreifen? Was der amerikanische Präsident schon im Mai 2017 wusste, hat jetzt ein offizieller amerikanischer Report bestätigt: „The Germans are bad, very bad“. Im sogenannten Currency Report, den das amerikanische Schatzamt jedes halbe Jahr an den Kongress übermittelt, werden Trumps Worte zwar nicht wiederholt, doch die Botschaft ist die Gleiche.
23.10.2018
21:10 [ZeroHedge] (E)
The European Financial Establishment Just Declared War On Italy
The European financial establishment is prepared to destroy the banking system and cause the Italian economy to implode. Like a Mafia boss, Dijsselbloem warned that Italy could run into trouble if it does not comply with Brussels’ directives. Of course, his statement was cloaked in diplomatic language:
22.10.2018
23:42 [RT] (D)
Polens "Souveränität" bedeutet, mehr für US-amerikanisches Flüssiggas zu zahlen
Polens staatliches Erdgasunternehmen hat einen Vertrag über den Kauf von Flüssiggas (LNG) aus den USA mit einer Laufzeit von 20 Jahren unterzeichnet. Um die Abhängigkeit von russischem Gas zu verringern, ist das Land bereit, mehr für US-Gas zu zahlen.
21.10.2018
22:48 [World Socialist Web Site] (F)
Le Brexit dans une impasse au sommet de l’Union européenne
Les pourparlers sur les conditions de la sortie (Brexit) du Royaume-Uni de l’Union européenne ont terminé dans l’impasse, principalement à propos du statut de l’Irlande du Nord pendant et après la période de transition jusqu’au Brexit complet commençant le 29 mars de l’année prochaine.
20.10.2018
15:15 [Investmentwatchblog] (E)
Nigel Farage unveils George Soros corruption within the EU
This video was from around the time of the Panama Papers leaking out to the press. Nigel pointed to the hypocrisy of the EU council when speaking about foreign interference in their political discourse. He openly calls out members for the affiliation with George Soros and his associated organizations like Open Society.
19.10.2018
5:26 [German Foreign Policy] (D)
Mord im Konsulat
Trotz des mutmaßlichen Mordes an dem saudischen Oppositionellen Jamal Khashoggi wollen sich deutsche Unternehmen kommende Woche auf einer Konferenz in Riad um lukrative Aufträge in Saudi-Arabien bemühen. Während prominente US-Konzerne sich zurückziehen, will nicht zuletzt Siemens an der Veranstaltung teilnehmen. Siemens-Chef Joe Kaeser gehört dem Beratungsgremium der Konferenz an; Ex-Siemens-Chef Klaus Kleinfeld berät Kronprinz Mohammed bin Salman al Saud - den eigentlichen Machthaber in Riad.
18.10.2018
19:47 [Insolentiae] (F)
« La guerre contre le cash n’est pas perdue ! Nous pouvons même la gagner ! »
Il y a ce que l’on appelle le secteur public et le secteur privé. Il y a aussi le secteur formel (tout ce qui est officiellement déclaré) et les secteurs informels (tout ce qui est officieux et plus ou moins illégal). Sans secteur informel, point de liberté. Il n’y a liberté que là où des excès peuvent s’exprimer, ce qui ne veut pas dire qu’ils ne doivent pas être réprimés.
3:01 [World Economy] (D)
Ukraine. Enttäuschung in Europa?
... während der durchschnittliche monatliche Mindestlohn unter 100€ liegt, häufen oligarchische Politiker und Staatsbedienstete ihre Vermögen durch ausgeklügelte Korruption stetig weiter an.
17.10.2018
20:16 [Zeit-Fragen] (D)
«Die EU gebärdet sich wie eine Agentur zur Durchsetzung globaler Finanz- und Machtinteressen»
«Nachdem Brüssel die Kontrolle übernommen hatte, wurde der Strommarkt im EU-Raum ‹liberalisiert›; er wurde von staatlichen Regelungen ‹befreit› und den internationalen Finanzmärkten geöffnet. ‹Der sich ausweitende Stromhandel steht dabei den inzwischen in Verruf geratenen Finanzmärkten in nichts nach.›»
13.10.2018
10:12 [Réseau International] (F)
Partir ou rester : Dichotomie ou distraction ?
Depuis l’annonce du référendum du Brexit, nous avons été bombardés par toute une série de déclarations tout à fait contradictoires – depuis l’affirmation désormais tristement célèbre du camp du « Leave » selon laquelle le retrait de l’UE libérerait 350 millions de livres par semaine pour le National Health Service (NHS) jusqu’à l’affirmation de l’ancien chancelier George Osborne selon laquelle le Brexit allait « laisser définitivement plus pauvre » le Royaume-Uni. À première vue, les deux parties semblent n’avoir presque rien en commun ; ce sont des opposés polaires. Cependant, en creusant sous la surface, une similitude fondamentale se révèle
12.10.2018
8:27 [German Foreign Policy] (D)
Kein neues London - Kein Massenexodus
Fünfeinhalb Monate vor dem britischen EU-Austritt bleibt der von Berlin erhoffte Umzug zahlreicher Banken aus London nach Frankfurt am Main und der Aufstieg der hessischen Großstadt zum stärksten Finanzplatz Europas aus. Die deutsche Finanzbranche hatte mit dem Brexit zunächst die Hoffnung verbunden, die in London ansässigen Finanzinstitute könnten in hoher Zahl Mitarbeiter aus Großbritannien nach Frankfurt verlegen; die Rede war regelmäßig von einer fünfstelligen Zahl.
8:20 [German Foreign Policy] (D)
Die Disziplinierungskraft der Finanzmärkte - Zinsen als Druckmittel
Die haushaltspolitischen Auseinandersetzungen zwischen Brüssel, Berlin und Rom drohen zu einer gravierenden politischen Krise des Euroraums zu führen. Gegenstand des Streits ist die Weigerung der EU, ein italienisches Haushaltsdefizit von 2,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für das kommende Jahr zuzulassen.
10.10.2018
6:23 [Junge Welt] (D)
Totenschiffe auf der Straße
Kaum Pausen, Übernachtung im Lkw, miese Bezahlung: Spediteure in Polen verlangen ihren Fahrern alles ab. Eine der Branchen, die von Polens EU-Beitritt besonders profitiert hat, ist das Speditionsgewerbe.
07.10.2018
20:33 [World Socialist Web Site] (F)
La possibilité de Brexit sans accord fait vaciller les entreprises et l’économie européenne
La probabilité croissante d’un Brexit sans accord en mars prochain envoie des ondes de choc économiques et politiques à travers l’Europe. Après que l’Union européenne (UE) a rejeté le « plan de Chequers » [du nom du lieu où le plan a été élaboré] du Premier ministre britannique Theresa May lors du sommet du Brexit au sommet de Salzbourg le mois dernier, il est de plus en plus clair que la Grande-Bretagne pourrait bien quitter l’UE sans aucun accord sur ses futures relations politiques et commerciales – un événement avec de vastes ramifications encore inexplorées.
04.10.2018
3:11 [Insolentiae] (F)
« Scandale financier. 24 milliards d’euros, la monstrueuse amende que Trump va mettre à la France !»
L’Affaire Areva, enfin la nouvelle affaire, va être monstrueuse et effroyable, et cela promet l’enfer aux finances françaises dont la dette publique atteint désormais les 100 % du PIB. En effet, nous parlons ici d’une amende record de 24 milliards d’euros, alors qu’Areva est un groupe public en très grandes difficultés financières. Autant dire que c’est le « con-tribuable » qui finira par payer, comme à chaque fois.
3:02 [Failed Evolution] (E)
The Troika’s Policy in Greece: Rob the Greek people and give the money to private banks, the ECB, the IMF and the dominant States of the Eurozone
20 August 2018, the Greek government of Alexis Tsipras, the IMF and the European leaders celebrated the end of the Third Memorandum. On this occasion, the major media and those in power spread the following message: Greece has regained its freedom, its economy is improving, unemployment is on the decline, Europe has lent Greece 300 billion and the Greeks will have to start repaying that debt in 2022 or in 2032.
03.10.2018
1:30 [Consortium News] (E)
Privatization, the EU and a Bridge
A Genoa bridge that collapsed last month killing 43 people is privately owned, but a key factor that has slowed basic infrastructure investment in Italy in recent years is the fault of the EU, reports Andrew Spannaus.
01.10.2018
9:39 [Free21] (D)
Privatisierung der Autobahnen: - Lukratives Desaster
Wie der Staats-Konzern-Berater-Komplex mit Toll Collect ungebremst weiterwuchert. Er herrscht auch in Italien, Spanien und Frankreich und wird von der EU gefördert. Der Einsturz der Autobahnbrücke in Genua gehört zur Logik. Der Staat sollte entbürokratisiert und damit „schlanker“ werden, die öffentlichen Aufgaben sollten schneller, besser, billiger erledigt werden: Das war das Versprechen, das von den Kohl-Regierungen mit den beiden christlich lackierten Parteien und der FDP begonnen, den Schröder- und Merkel-Regierungen fortgesetzt wurde und wird. Aber was wurde aus diesem populistischen Gebräu?
28.09.2018
9:32 [Sputnik Deutschland] (D)
Geduldsfaden gerissen: IWF stellt Ukraine vier Vorbedingungen - Medien
Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat von der Ukraine gefordert, ihre Verpflichtungen zu erfüllen, um eine neue Geld-Tranche zu bekommen. Darüber schreibt die ukrainische Online-Zeitung epravda.com.ua.
3:10 [Alahed news] (F)
L’UE va créer une entité pour continuer à commercer avec l’Iran
Les Européens vont créer une entité spécifique pour pouvoir continuer à commercer avec l`Iran, notamment pour l`achat de pétrole, et échapper ainsi aux sanctions américaines, a annoncé lundi soir à l`ONU la cheffe de la diplomatie de l`Union européenne (UE).
26.09.2018
11:08 [NachDenkSeiten] (D)
Konrad Adenauer Stiftung: Portugal auf Konsolidierungskurs
In einem Bericht vom Mai 2018 berichtet das Auslandsbüro für Spanien und Portugal der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung wie schon 2017 Erstaunliches, weil Positives aus Portugal. Man merkt dem Text an, dass den Autoren nicht ganz in den politischen Richtungskram passt, was sie da berichten. Aber insgesamt ist es erstaunlich, dass die konservative und neoliberal geprägte deutsche Stiftung berichtet, was ein Sozialist und seine Regierung in Portugal zustande bringen. Das ist immerhin eine Regierung, die gegen den Willen der EU und auch gegen den Willen der deutschen Regierung von Merkel und Schäuble und sogar des portugiesischen Präsidenten zustande kam.
25.09.2018
16:02 [German Foreign Policy] (D)
Auf dünnem Eis - Exporterfolge
Mit Blick auf die rasant zunehmenden Strafzölle, Boykottmaßnahmen und extraterritorialen Sanktionen im Welthandel schlagen deutsche Wirtschaftskreise Alarm. Noch erzielt die Exportindustrie satte Erfolge; in den ersten sieben Monaten dieses Jahres sind ihre Ausfuhren um 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Das Leistungsbilanzplus der Bundesrepublik wird 2018 laut Prognosen erneut das größte weltweit sein.
22.09.2018
2:16 [Xinhua] (F)
L`Union européenne est décidée à briser le monopole du dollar des Etats-Unis (PAPIER GÉNÉRAL)
"Nous devons faire davantage pour permettre à notre monnaie unique de jouer pleinement son rôle sur la scène internationale", a déclaré le président de la Commission européenne, Jean-Claude Juncker, dans son discours sur l`état de l`Union mercredi dernier à Strasbourg, appelant à renforcer l`euro en tant que "symbole et influence d`une nouvelle Europe plus souveraine", et de remettre en question la domination du dollar américain (USD) sur le système financier mondial.
40 Einträge
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!