Net News Global geht mobil     
 18.09.20 10:28  Postkasten |  Impressum 
Details zum Eintrag Coronakrise: Wurde Luis Sepúlveda „versehentlich“ getötet?
Eintrag
9.06.20 15:24 [Blauer Bote] Themen - Zweifelhaft oder Übernatürlich (D)
Coronakrise: Wurde Luis Sepúlveda „versehentlich“ getötet?
In den NachDenkSeiten gibt es heute einen Artikel „Luis Sepúlveda – Von einem, der den Präsidenten mit der Waffe in der Hand verteidigte, die Welt umreiste, Kriminalromane schrieb und am Corona-Virus starb“ von Frederico Füllgraf. Der Autor stellt die Behauptung auf, der chilenische Schriftsteller Sepúlveda sei am Coronavirus gestorben. Er hatte diesen Virus (vielleicht, denn die Tests darauf sind unzuverlässig), aber das heißt nicht, dass er an diesem gestorben ist. Möglich wären mehrere andere Todesursachen.
Weiterempfehlen
Via Email - via Twitter - via Facebook - via VK
Archive und Caches
Link suchen bei Archive.org - Titel suchen mit Google - mit Bing - mit Yandex
Übersetzen
Use Google to translate this entry into English
Kategorien  Archiv  Links
Zitat des Tages
Mein Haus soll ein Haus des Gebetes sein. Ihr aber macht daraus eine Räuberhöhle.
Jesus, Mt 21,13